Region Feldkirch

 

In Feldkirch waren wir auf einer Zeitreise ins Mittelalter!

 

Du glaubst uns nicht?

Na dann freu dich auf unsere Feldkirch-Erlebnisgeschichte

im Buch.

 

In Feldkirch gibt es aber noch viel mehr zu sehen und zu erleben.

 

Wenn du das Kapitel "Feldkirch" im Buch gelesen hast, dann kannst du hier dein Feldkirch-Wissen bei einer Schnitzeljagd testen. Auch ohne Hunger!

 

 

 


Feldkirch von OBEN

 

 

 

Leseprobe aus dem Buch:

 

 

„Heute machten sich die Kunterbunts auf zum Stadtschrofen in Feldkirch. Zuerst geht es durch das Reichenfeld bis zum Pavillon. Von dort führt ein Fußweg bis zur Duxgasse. Diese Gasse ist ein tief eingeschnittener alter und steiler Hohlweg. Philipp meint: »Dieser Hohlweg war bis ins Jahr 1540 die Landstraße nach Frastanz und Bludenz.« Das können sich die Kunterbunts aber nur sehr schwer vorstellen. Am Ende dieses kurzen, aber steilen Wegstücks biegen sie links ab und vor ihnen steht der Letzehof. »Dieser Hof ist seit Jahren das Buddhistische Zentrum. Wir können uns den Gebetsraum ansehen. Er ist für alle Menschen geöffnet. Und ihr, Anna und Paul, dürft selbst verständlich die Gebetsmühlen drehen«, sagt Philipp immer noch etwas außer Atem.

 

Nur ein paar Schritte weiter oben, in einer Wiese, glänzt der weiß-goldene Stupa in der Sonne und bunte Gebetsfahnen flattern zwischen den Bäumen. Ein Mönch und eine Nonne in buddhistischen Gewändern umrunden den Stupa und beten dabei.

 

»Nur noch bis zum Waldrand«, meint Philipp, »und nach ein paar Schritten können wir die ganze Stadt zu unseren Füßen sehen«. »Wow, das ist ja wie im Flugzeug,« stellt Klara fest. Dann machen sich die fünf einen Spaß daraus und versuchen die Gebäude von der Schnitzeljagd von hier oben wiederzuerkennen. Auch den Wildpark suchen sie. Das ist gar nicht so einfach und die Kunterbunts sind sich nicht immer einig. Zum Glück ist heute Philipp dabei. »Schon gut, dass wir heute einen Schiedsrichter dabei haben«, sind sich alle vier einig. Etwas später machen sie sich auf den Weg zurück in die Stadt.”

 

Möchtest du mehr zur Schnitzeljagd erfahren oder dich vielleicht sogar selbst auf den Weg machen? Im pdf unten findest du die Fragen.

 

Wanderzeit: gemütliche 1,5 Stunden.

Keine Kosten, nicht barrierefrei.

Download
Schmitzeljagd in Feldkirch zum Herunterladen und Ausdrucken. Die Antworten findest du in der Rubrik "Lösungen".
Schnitzeljagd in Feldkirch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 132.1 KB

Sprichwörter und Redewendungen von A-Z

 

"Einen Pferdefuß haben", "Auf der Leitung stehen" … Du benutzt sicherlich auch häufig solche Redensarten. Aber weißt du auch, was damit gemeint ist? Auf Geolino.de findest du eine Übersichtsliste mit deutschen und englischen Redewendungen.

 


Das Gauklerfestival in Feldkirch

 

Jedes Jahr im Juli, kostenlos, für Jung und Alt, für dich und mich, für alle Kunterbunts ... in der gesamten Altstadt von Feldkirch. Barrierefrei und mit Öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Hier geht es zu einem Kurzfilm von 2019.